Ehrungen bei der FGH

Im Rahmen der Hauptversammlung der Fliegergruppe Hülben nahm die Vorstandschaft zahlreiche Ehrungen vor.


Schon im alten Jahr beschloss der Ausschuss zahlreiche langjährige Mitglieder für ihre Leistungen im Verein und am Himmel zu ehren.
Pünktlich um 19.30 Uhr begrüßte der erste Vorstand Manuel Stokinger seiner Mitglieder im Vereinsheim der Flieger.
Nach den verschiedenen Berichten der Sparten und den Neuwahlen nahm Manuel Stokinger als letzten Tagesordnungspunkt die Ehrungen vor.

Andreas Streble wird für seine aktive Mitgliedschaft von 40 Jahren und hervorragenden Leistungen bei
der Fliegergruppe geehrt. Andreas ist schon mehrere Jahrzehnte in der Technik als
Werkstattleiter und Prüfer tätig, er kennt nahezu jede Schraube an allen Fliegern und ist mit
Herzblut und enormer Leidenschaft dabei. An der ersten Stelle seiner Arbeit steht immer die Flugsicherheit der Luftfahrzeuge. Vielen Dank dafür!

Emil Buck wird geehrt für seine vorbildliche Vereinsarbeit im Bereich Festplanung, Ausbildung und
Unterstützung der Vereinsführung. Der gesamte Ausschuss war sich einig, dass Emil außerordentliches leistet und offiziell dafür geehrt wird.
Im Namen der Fliegergruppe bedankt sich die Vorstandschaft herzlich für das Engagement und die tolle Vereinsarbeit.

Paul Kächele, Helmut Schell und Werner Buck werden für ihre aktive Mitgliedschaft von 50 Jahren und ihrem Engagement im Verein geehrt.

Paul Kächele hat als Luftfahrtingenieur seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Vielen Dank für deine langjährige Treue und dein Engagement.

Helmut Schell wird ebenfalls für seine 50-jährige Mitgliedschaft geehrt.
Er hat bei zahlreichen Projekten wie den Flugzeughallenbau, der Wartung des Flugzeugparks und beim Bau eines Ultraleichtflugzeuges, welches aus einem Jugendprojekt hervor geht, engagiert mitgewirkt.

Werner Buck wird neben seinem 50-jährigen Jubiläum zum Ehrenvorstand ernannt. Am Anfang seiner Fliegerkarriere verschrieb sich Werner dem Streckensegelflug. Doch mit der Zeit wechselte er zum Segelkunstflug. Seitdem steht bei ihm die Welt auf dem Kopf. Mit einem unglaublich großen Engagement und riesiger Leidenschaft bringt sich der Kunstflugpilot in den Verein ein.
Mehrere Jahre leitete Werner Buck den Verein erfolgreich als Vorstand und machte aus ihm, das was er heute ist. Mit dabei ist immer seine Frau Marlies Buck die ihn und die Fliegergruppe Hülben treu in jeder Lage unterstützt.
Deshalb ist es eine große Freude Werner zusätzlich zu seiner 50-jährigen Mitgliedschaft als Ehrenvorstand zu ernennen.

Jürgen Streble und Karl Wahl werden für ihre Mitgliedschaft von 60 Jahren geehrt.

Jürgen Streble ist regelrecht ein Pionier bei der Fliegergruppe. Nahezu jeder hat bei ihm das Segelfliegen gelernt, bis er vor 10 Jahren den Fluglehrer abgegeben hat. Jürgen nimmt sich immer gerne die Zeit, um seine Erfahrungen weiter zu geben. Genau das Schätzen alle sehr an ihm. J. Streble ist einer der wenigen die den Verein nahezu von Grund aufgebaut haben und heute noch aktives Mitglied ist. Es gibt fast kein Projekt, indem Jürgen Streble nicht mitgewirkt hat. Zum Beispiel war Jürgen Jahrzehnte lang Werkstattleiter der Fliegergruppe Hülben und hielt den Flugzeugpark in einem Flug sicheren Zustand. Als Inhaber eines Segelflugzeuges verwirklichte sich der aktive Rentner seinen Traum vom Fliegen. Und das sieht man ihm an! Im Namen der Fliegergruppe bedankt sich die Vorstandschaft herzlich für deine langjährige Treue und sein Engagement.

Karl Wahl gehört auch zu den Pionieren der Fliegergruppe Hülben. Segelfliegen bedeutet für Karl Wahl Faszination in Perfektion. Gerne erzählt er von den Anfängen und der Entwicklung des Segelfluges. Als Eigentümer eines eigenstartfähigen Segelflugzeuges kommt Karl ohne jegliche Hilfe in die Luft.
Was aber nicht bedeutet, dass er für Vereinsarbeit keinen Sinn sieht, im Gegenteil. Karl unterstützt vor allem die Jungend bei ihren Projekten. Bei dem Bau des Breezers und eines Segelflugzeuganhängers wirkte er federführend mit. Und wenn etwas nicht Perfekt ist – Karl macht es perfekt. Vielen Dank für die Treue und den Einsatz.

 

 

Im Luftsport gibt es auch verantwortungsvolle Ehrenämtern. Fliegen war nur Leuten vorenthalten die eine gute finanzielle Basis haben. Als Verein versuchen wir dagegen zu steuern. Wir verbinden mit Fliegen mehr als nur eine Leidenschaft. Es ist also kein Statussymbol. Wir sind unermüdlich dabei das Fliegen preiswert zu gestalten und das ist eben nur möglich durch die vielen Ehrenämtern und Kameradschaft. Uns treibt das perfekte Zusammenspiel aus Natur und Technik an, der Moment, indem sich das Flugzeug vom Boden hebt und dem Himmel entgegen schwebt, ist für uns Entschädigung genug.

Wie sie uns finden!

Kontakt

 

  Fliegergruppe Hülben e.V.
  Windsteig 1
  Postfach 29
  72584 Hülben
  +49 7125 6226
  info@fliegergruppehuelben.de

  

Faszination

Admin Thumbnail