Hahnweidewettbewerb 2019

Vom 25. Mai bis 1. Juni 2019 fand auf der Hahnweide bei Kirchheim Teck ein internationaler Segelflugwettbewerb statt.

Bei diesem Wettbewerb nehmen Piloten aus ganz Europa Teil. An 7 Tagen werden mit den Segelflugzeugen Strecken in ganz Süddeutschland geflogen. Das Teilnehmerfeld teilt sich dabei in verschiedene Klassen auf. Diese sind abhängig von den Segelflugzeugen, dabei ist die Spannweite und die Anzahl der Pilotensitze entscheidend.

Von der Fliegergruppe Hülben e. V. nahmen unser erster Vorstand und Fluglehrer Manuel Stokinger und Paul Scheuter, ebenfalls Fluglehrer, teil. Mit unserem neuen Hochleistungssegler Duo Discus XLT waren die beiden dann in der sogenannten Doppelsitzerklasse klassifiziert.
Duo 1

Tag 1:
Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen wurde der Tag neutralisiert. D. h. es fanden keine Wertungsflüge statt.

Tag 2:
Am ersten Wertungstag gab es für die Piloten eine Aufgabe des Typen AAT. Diese Aufgabenart hat um die Wegpunkte Zylinder in einem bestimmten Radius. Meistens haben diese Zylinder einen Radius von 10 km -  35 km. Zusätzlich hat man eine vorgebende Aufgabenzeit, die möglichst eingehalten werden muss. Alle Wegpunkte bzw. die Zylinder müssen berührt werden. Ist die Thermik besser als erwartet kann der gesamten Zylinder bis zum Rand ausgeflogen werden. Allerdings muss dann die Strecke „zurück“ mit einer erheblich höheren Geschwindigkeit zurückgelegt werden, um die Aufgabenzeit einzuhalten.

Für Manuel Stokinger und Paul Scheuter ging es von der Hahnweide östlich nach Ingolstadt, dann nördlich nach Bad Mergentheim, wieder südlich nach Donauwörth und schließlich wieder zurück auf die Hahnweide. So waren Strecken zwischen 260 km und 580 km möglich.
Die beiden Flieger erreichten Platz 13 mit einer Strecke von 370 km und einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 87 km/h.

Tag 3:
Am zweiten Wertungstag führte die Strecke von Unterhausen nach Harburg und wieder zurück. Insgesamt betrug die Strecke 225 km. Die beiden erreichten mit einer Geschwindigkeit von knapp 80 km/h im Durchschnitt Platz 9. Bei nicht perfektem Wetter eine super Leistung.

Tag 4:
Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen wurde der Tag neutralisiert. D. h. es fanden keine Wertungsflüge statt.

Tag 5:
Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen wurde der Tag neutralisiert. D. h. es fanden keine Wertungsflüge statt.

Tag 6:
Das Wetter sollte vielversprechend werden und somit wurden die Aufgaben bzw. die Strecken weiter. So führte das Rennen über Burladingen bis kurz vor Regensburg und wieder zurück. An diesem Tag lief es noch besser für die Hülbener Piloten und die beiden erreichten auf der 434,84 km langen Strecke mit einer Geschwindigkeit von 111,65 km/h Platz 8.

Tag 7:
Am vorletzten Tag war das Wetter nicht so gut wie am Vortag. Dementsprechend war es wieder eine AAT die Piloten fliegen mussten. So war eine Strecke von 200 km und 317 km möglich. Die beiden Fluglehrer erreichten an diesem Tag Platz 12.

Tag 8:
Der letzte Tag sollte besseres Wetter bringen. Die Wettbewerbsleitung stellte dem Teilnehmerfeld der Doppelsitzerklasse wieder eine AAT. So ging es von der Hahnweide über Tuttlingen nach Beilengries und wieder zurück nach Kirchheim. Manuel Stokinger und sein Teamkollege konnten mit einer Geschwindigkeit von 108 km/h und einer Strecke von 417 km Platz 5 sichern.

In der Gesamtwertung erreichte das Team aus Hülben Platz 8. So gut hatten die Hülbener noch nie abgeschnitten. Herzlichen Glückwunsch! Super Leistung!
Duo 2
Der Wettbewerb auf der Hahnweide war eine großartige Erfahrung. Nicht immer waren es einfache Bedingungen. Mal wieder hat uns die Natur gezeigt, wie mächtig sie ist und, welche Strecken ohne Motorkraft erflogen werden können. Die leistungsorientierte Fliegerei stand für die zwei Piloten im Hintergrund. Es war eher wichtig Erfahrung zu sammeln und Süddeutschland aus der Vogelperspektive betrachten zu können. Sicherheit stand dabei trotz des Wettbewerbszwanges jederzeit an oberster Stelle.

 

Bildnachweis: 

Bilder mit Wasserzeichen von Wettbewerb Wolf-Hirth by Kathrin und Thomas.

Wie sie uns finden!

Kontakt

Fliegergruppe Hülben e.V.

Windsteig 1

Postfach 29

72584 Hülben

+49 7125 6226

info(at)fliegergruppehuelben.de

Faszination

pilot-620432_1920.jpg
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Einverstanden! Ablehnen